In den Nachrichten

PrivateDeal überdenkt Hotel-Tagesbuchungen

Pressemitteilung


PrivateDeal überdenkt Hotel-Tagesbuchungen


Lausanne, 31. August 2020 | In einem Hotelumfeld, das durch den COVID-19-Ausbruch stark erschüttert wurde, erfindet PrivateDeal eine Praxis neu, die von der Branche oft übersehen wird: die Tagesbuchungen. Diese neue Dienstleistung ist Teil eines Erneuerungs- und Innovationsprozesses, der durch einen tiefgreifenden Paradigmenwechsel in der Hotelbranche vorangetrieben wird.

Die COVID-19-Pandemie hat die Erwartungen der Kunden sowohl bei der Buchung als auch beim Aufenthalt in einem Hotel drastisch verändert. Die Hoteliers sind gezwungen, sich auf eine bessere Erholung einzustellen. Stadthotels sind von diesen Veränderungen besonders betroffen, vor allem aufgrund der Verlangsamung des Geschäftsreiseverkehrs sowie einer abwesenden ausländischen Klientel. Eine schnelle Reaktion, die diese sich ändernden Anforderungen berücksichtigt, ist notwendig.  Zu den neuen Bedürfnissen gehören die Umwidmung von Hotelzimmern als ephemere Büros (Home-Offices) oder die Flucht vor der städtischen Menschenmenge durch die Buchung eines Kurzaufenthalts während des Tages.  Darüber hinaus muss sich die Branche nun auf eine neue lokale Kundschaft einstellen, die nicht ins Ausland fliegen kann und an Dienstleistungen interessiert ist, die in Hoteleinrichtungen integriert sind. Zu diesen Dienstleistungen gehören: Spas, Schwimmbäder, Fitnessräume oder sogar Konferenz-/Besprechungsräume. Um die Hotels besser dabei zu unterstützen, ihr Angebot an diese neue Nachfrage anzupassen, führt PrivateDeal eine neue Tagesnutzungsfunktion ein, die eine stündliche Zimmer- oder Servicebuchung ermöglicht und direkt auf den Hotel-Websites verfügbar ist.

Dieses innovative Modell bietet den Kunden die Möglichkeit, ein Zimmer oder eine Dienstleistung für einen kurzen Zeitraum während des Tages online zu buchen und nach der Anzahl der in der Einrichtung verbrachten Stunden zu bezahlen. Hinter den Kulissen hat der Hotelier die Freiheit zu wählen, welche Zimmer und Dienstleistungen er für welche Dauer und zu welchen Preiskonditionen (Festpreise oder flexible Preise in geschickter Verhandlung) zur Tagesmiete zum Verkauf anbieten möchte.

"Die Kunden von heute sind sensibel für ganz neue Hotelerlebnisse, erklärt Isabelle Jan, Mitbegründerin von PrivateDeal. Für den Hotelier sind Tagesbuchungen eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Rentabilität seines Betriebes zu optimieren und gleichzeitig so nah wie möglich an den Kundenbedürfnissen zu bleiben".

Über PrivateDeal

PrivateDeal SA ist ein Schweizer Start-up-Unternehmen, das 2017 in Zusammenarbeit mit der Ecole Hôtelière de Lausanne gegründet wurde. Das Unternehmen hat die erste intelligente Verhandlungslösung entwickelt, die es Kunden ermöglicht, ihren eigenen Preis für einen Hotelaufenthalt bei Tag und Nacht vorzuschlagen. PrivateDeal erhielt den "Premiere"-Preis bei den Milestone Awards 2019.

Zurück zu den Nachrichten